0

Die Freundschaft von Ladiz

Auch erhältlich als:
42,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783751934428
Sprache: Deutsch
Umfang: 636 S.
Format (T/L/B): 4.8 x 22.1 x 14 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

In Max Mohrs erfolgreichstem Roman stehen D. H. Lawrence, mit dem Mohr eine Freundschaft verbindet, und Mohr selbst für die beiden Hauptfiguren Philipp Glenn und Xaver Ragaz Pate. 'Die Freundschaft von Ladiz' erzählt die Geschichte einer Männerfreundschaft, die es für die beiden Schriftsteller in dieser von Mohr erträumten Form nur im Roman geben sollte. Diese Neuausgabe enthält den emendierten Text der ungekürzten Erstausgabe, den vollständigen Zeitungsvorabdruck, sowie 'Die Sonette vom neuen Noah' und die Kurzgeschichte 'Der Engel mit dem roten Bart'. Anmerkungen, Kommentar sowie Online-Ressourcen ergänzen die Ausgabe.

Autorenportrait

Max Mohr: Schriftsteller, Arzt, Alpinist, Reisender, Emigrant... Max Ludwig Mohr wird 1891 in einer jüdischen Familie in Würzburg geboren. Nach dem Abitur studiert er dort Humanmedizin und danach weiter in München. 1915 einberufen in den militärischen Kriegsdienst, schließt er 1917 seine ärztliche Ausbildung ab und verbringt ein Jahr in Kriegsgefangenschaft in England. Für kurze Zeit betreibt er danach eine Arztpraxis in München, gibt diese jedoch nach seiner Heirat mit Käthe Westphal auf. Mit ihr erwirbt er 1920 einen Bauernhof in der Wolfsgrub, einem Ortsteil des heutigen Rottach-Egern. In dieser Zeit kann sich Mohr primär seiner Tätigkeit als Schriftsteller widmen. Von der Öffentlichkeit wird er bald als erfolgreicher Dramenautor wahrgenommen. Seine Karriere als Romanschriftsteller währt nur kurze Jahre bis zu seiner Emigration nach Shanghai 1934, wo er, Käthe und seine achtjährige Tochter Eva in Deutschland zurücklassend, seinen Arztberuf wieder aufnimmt. 1937, im Alter von 46 Jahren, verstirbt er im Exil. Seit seiner Emigration praktisch vergessen, finden Mohr und sein Werk ab den 1990er Jahren wieder Beachtung, wozu maßgeblich auch sein doppeltes Wirken als Arzt und Schriftsteller beiträgt. Max, Käthe und Eva Mohr treten sogar als Protagonisten eines Romanes auf.

Weitere Artikel vom Autor "Mohr, Max"

Alle Artikel anzeigen